Übungskatalog


Übungskatalog

5,00


Aus dem Vorwort zur dritten Auflage: (Ausführliche Informationen zum Konzept, Hintergrund, etc. der Förderung der phonologischen Bewusstheit in Schleswig-Holstein finden sich im Internet unter www.lernnetz-sh.de/foerdephon) Auf der Basis der ermutigenden wissenschaftlichen Erkenntnisse zur phonologischen Bewusstheit wurde in Schleswig-Holstein ein Konzept zur Förderung der phonologischen Bewusstheit entwickelt, das seit dem Schuljahr 2000/2001 auf freiwilliger Basis umgesetzt wird und bereits zu umfangreichen Erfahrungen in der praktischen Erprobung geführt hat. Wie die Praxis mittlerweile zeigt, stellt das Familienprinzip in Kindertagesstätten Schleswig-Holsteins keinen Hinderungsgrund für die altersbezogene Durchführung eines Kursus zur Förderung der phonologischen Bewusstheit für künftige Schulanfänger dar. Die Zusammenfassung einer Altersgruppe für ca. 20 Minuten täglich gliedert sich ohne Probleme in das grundsätzliche Familienprinzip ein. Um der Erzieherin eine möglichst breite Palette an spielerischen Umsetzungs-möglichkeiten für eine tägliche „Lauschphase" bzw. den Kursus im letzten halben Jahr vor der Einschulung an die Hand zu geben, wurde innerhalb des Konzeptes in Schleswig-Holstein eine Spielideen-Sammlung zur Förderung der phonologischen Bewusstheit entwickelt, die nunmehr in der 3. Auflage vorliegt. Für diese Ausgabe wurde ein großer Teil der Übungen entsprechend der Erfahrungen in der Praxis überarbeitet. Die Bereiche „Reimen", „Silbenspiele", „Analyse" und „Synthese" wurden um zusätzliche Übungen erweitert. Zudem wurden Vorwort, Literaturliste, etc. aktualisiert und ein Inhaltsverzeichnis eingefügt. Die Sammlung soll die Fantasie der Erzieherin bei der Durchführung eines systematischen Kursus zur Förderung der phonologischen Bewusstheit (z.B. Würzburger Trainingsprogramm) anregen und unterstützen. Die Kenntnis des Würzburger Trainingsprogramms sowie die Teilnahme an Fortbildungen zur Förderung der phonologischen Bewusstheit werden beim Einsatz der Spielideen- Sammlung entsprechend vorausgesetzt. Im Bereich Analyse, in dem es um das Heraushören von Lauten geht, steht ebenfalls die Idee zur Umsetzung im Vordergrund. Die Spielideen sind von daher in der Regel nicht auf einen bestimmten Laut festgelegt. So können die Übungen mit wechselnden Lauten mehrfach - evtl. etwas abgewandelt - durchgeführt werden. Ein systematischer Aufbau und Wortmaterial finden sich z.B. im Würzburger Trainingsprogramm und den ergänzenden Bildkarten. Wortmaterial und weitere Anregungen zu Spielideen können auch den mittlerweile fertiggestellten Arbeitsblättern zur Förderung der phonologischen Bewusstheit am Schulanfang (s. Beispielliste) entnommen werden. Auf keinen Fall sollen diese aber als Arbeitsblätter im Kindergarten eingesetzt werden. Sie sind für einen Kursus am Schulanfang konzipiert.

Diese Kategorie durchsuchen: Sortiment